Dr. Saskia Ludwig zum Listenvotum: „Entscheidung von Bretz gegen Potsdam ist mir Ansporn.“

Zum heutigen Votum des Generalsekretärs der CDU Steeven Bretz, den Wahlkreis 61 auf Platz 8 von 10 auf die Landesliste der CDU Brandenburg zur Bundestagswahl am 24. September zu setzen, sagte Frau Dr. Ludwig:

"Ich bin Steeven Bretz dankbar, dass es die Bürger nun schwarz auf weiß haben. Der Generalsekretär der CDU Brandenburg und Kreisvorsitzende von Potsdam schwächt damit die Position des Wahlkreises 61, insbesondere der Landeshauptstadt, auf der Liste. Bretz unterstützte meinen Gegenkandidaten, der sich gegen mich parteiintern an der Basis nicht durchsetzen konnte.“

„Für mein Team und mich ist es jetzt eine zusätzliche Motivation, den Wahlkreis 61 für die Bürger zu gewinnen, die sich im Bundestag durch Berufspolitiker jedweder Couleur nicht vertreten fühlen“, stellte Frau Dr. Ludwig fest.

Hintergrund:

Die CDU-Landesliste ist in Brandenburg die Liste der Kandidaten für die Bundestagswahl 2017, mit einer sogenannten personalisierten Verhältniswahl. Die Möglichkeit, Stimmen auf bestimmte Kandidaten einer Landesliste gezielt zu verteilen (Kumulieren und Panaschieren) ist bei der Bundestagswahl 2017 nicht möglich.

Zurück